Tagesarchiv: 21/05/2011

Elternstreich Update

Die Videogalerie behebergt nun einen weiteren Beitrag von den kleinen Besenbindern (Nr. 27) – vielleicht werden es ja noch 30 Clips bis zum Ende der Bewerbungsphase am 29.05.?

Video-, Seitenzugriffe und Votings entwickeln sich klasse – die Aktion 2011 wird toll angenommen und das Engagement ist wieder enorm. Seit kurzem gibt es sogar eine eigene Facebook-Seite zur Bewerbung eines Kiga-Clips.

Gesamtaufrufe YouTube: ca. 53.000
Videobewertung seit Mai 2011: über 55.000 (!)

Weitersagen – und bis zum 17.06. könnt ihr Eure Stimme abgeben: http://www.elternstreich.de/videos

Gedanken zur Meinung II

Heute via Twitter auf den interessanten Artikel im Politik-Blog „Sprengsatz“ gestossen – ein sehr kontrovers diskutiertes Thema: „Denunziantentum und Schwarm-Feigheit.“ Michael Spreng löst mit seiner Beiträgen zu „Guttenplag / Vroniplag“ eine sehr aktive Kommentar-Diskussion aus – mit einer Fülle an empfehlenswerten Meinungen.

Zitate aus den Kommentaren  zu Plagiatjägern, „anonym vs. pseudonym“- hier geht´s zur Quelle: http://www.sprengsatz.de/?p=3665

Melebert: „…BTW: Meinungsfreiheit beinhaltet auch eine Meinung anonym zu äußern. Viel zu oft genug kann sie nur anonym geäußert werden, wenn man nicht all seine Exstenz aufs Spiel setzen will.“

Sigi schreibt bspw. „… Mit der Anonymität vermeidet man also nicht nur “Risiko”, sondern verpasst auch die Chance, an Reputation zu gewinnen.“

In einem weiteren Kommentar beginnt M. Trester mit: „… Ihre Liebe zur Meinungsfreiheit in allen Ehren Herr Spreng, aber Meinungsfreiheit endet in Deutschland dort, wo die Interessen der Mächtigen bedroht sind.“

Face reality in a world where different intentions meet internet technology.
Be authentic.  Act straightforward. Speak friendly. Stay fair-minded.

Folge der Wahrheit. Kehre dabei vor deiner Türe, bevor Du bei anderen reinigst.
wiseclown