Gedanken zur Meinung

Das Gut der freien Meinungsäusserung ist ein hohes. Nicht nur in China – wie der aktuelle Fall des inhaftierten Künstlers Ai Weiwei zeigt – werden unbequeme Kritiker mundtot gemacht. Mit fragwürdigen Mitteln. Ob der Machtklüngel der Finanzen anwaltsstrategisch gegen eine offenkundige Sauerei angeht oder die Atomlobby ihr Produkt von politischer Seite her vergoldet bekommt. Mit fragwürdiger Risikoabwegungsbereitschaft. Zum Wohle der eigenen Tasche. Die Achtung, dass es zum Wohle aller geht, bleibt da auf der Strecke.

Bevor du über einen Menschen urteilst, so laufe 3 Monate in seinen Mokassins. Indianisches Sprichwort

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s