Monatsarchiv: Oktober 2008

Behind the Swoosh…

Das Buch „No Logo!“ von Naomi Klein kann einen nicht kalt lassen. Danach sieht man die Welt der Marken mit anderen Augen.
http://de.wikipedia.org/wiki/No_Logo!

Wo Wirtschaftswachstum die Parole ist, Konzerne Geld „verdienen“, geht dies auf Kosten anderer. Und der Preis ist enorm hoch.
Beispiel: Sportbekleidung…
http://www.inkota.de/wm2006/profile.htm

Warum verdient ein Tiger Woods 10.000.000 $ als Werbe-Figur für Nike – im Jahr? Wo ist das Gewissen, die Menschlichkeit geblieben bei der gängigen Praxis in den Exportproduktionszonen?
Bei einem Turnschuh für 180 EUR (!) wird die Marke und deren teure Propaganda bezahlt – es geht aber auch anders.

Bleibt wach – und schaut Euch um: die Wahrheit hinter den schicken Hochglanzbildern sieht anders aus!

Einblicke – Innenschau – Aussichten

Trotz des prachtvollen Panoramas vom Krankenhaus-Balkon – zuhause ist´s einfach schöner!

Neues von Bill Gates

bgC3 – naja, der Firmenname kommt nicht gerade flüssig von den Lippen. Das Logo ist dafür einprägsam – und auf die ersten Unternehmensnachrichten bin ich jetzt schon gespannt.
http://www.techflash.com/microsoft/Bill_Gates_mysterious_new_company.html

Still gelegt


Heute machen sich die Schrauben bemerkbar. Mittel gegen den Schmerz sind was Feines…;-)

Music Compilation

MixwitMixwit make a mixtapeMixwit mixtapes

wiseclown: Ursache und Wirkung

„Je planmässiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall zu treffen.“

(Friedrich Dürrenmatt)

Posted by email from Christian’s posterous

Street Footballers

Amazing – the kids mix more and more elements and become real special!

Wonderful pieces – dream goals: http://www.metacafe.com/watch/1306137/goals_goals/

Blog Action Day 2008

Today thousands of bloggers will publish their thoughts about poverty in the world. Organized flash blogging – a new way to communicate? May this concentrated bundle will cause positive influence!

Blog Action Day 2008 Poverty from Blog Action Day on Vimeo.

Ausflug mit Folgen…

Ein schöner Sonnen-Sonntag war das gestern. Der sportliche Ehrgeiz beim Anblick der Heuballen hatte jedoch seinen Preis: die Rotation war nicht optimal – und beim zweiten Versuch hat der Fuss nicht *stand-gehalten*.
Dank der Hilfe vieler lieber Menschen beim artemisia ging es vom Ort der Ruhe in Hopfen sehr schnell in den Röntgen- und Gipsraum nach Lindenberg. Tragik-komische Momente, nicht ohne Witz – aber die schmerzhafte Erfahrung muss wohl sein.

Das Ergebnis ist eine Fibulafraktion und bedeutet Geduld, 4-6 Wochen Gips und ein Neubeginn beim Muskelaufbau.


„Finde den Sinn – und lebe darin.“

wiseclown: Zeitgeist | viel reden, nichts tun…

Verbesserungen –
– müssten – würden – sollten
****************************
der Konjunktiv regiert die Logik der Welt
und das Handeln der Mö/ächtigen.
Gewinnsucht trägt Habgier im Herzen
und behindert den Blick auf das Ganze.

So wird die Einfachheit
immer schwerer erreichbar.

****************************

„Self-fullfiling-Prophecy-Mechanismus“ – Aufruf von Hohenheimer Professoren zum Thema Finanzkrise:
https://wiso.uni-hohenheim.de/

„Der Blick auf die Wurzel wurde bisher fast gar nicht geschärft, weil diejenigen, die das gegenwärtige System betreiben, auch prächtig daran verdienen.“
Quelle: Telebörse, Kolumne von Raimund Brichta
http://www.teleboerse.de/

Posted by email from Christian’s posterous